Referenzen von Absolventen

Mathias Völkl

Franzhausen

Ich entdeckte meine Liebe zur Fotografie als eine Art kreativen Ausgleich zum sonst oft so richtlinienbasierten Berufsleben.

In einer Zeit wo der Mensch sich zum Mensch sein kaum noch Zeit nimmt und man seine “Freundschaften” in sozialen Netzwerken sucht, sind die Momente wahrer Emotionen durch Freude, Liebe und Glück umso bedeutender. Jene Emotionen einzufangen und auf Bildern festzuhalten rührt mich. Besondere Lichtstimmungen faszinieren mich jeher, sei es mystischer Bodennebel der von der tiefen Morgensonne durchflutet wird oder ein Tautropfen an den Blättern eines Baumes, welcher das Licht bricht und in alle Farben des Regenbogens teilt.

Stetig bemüht meine Fähigkeiten zu vertiefen las ich dutzende Bücher über Fotografie, Posing und Bildbearbeitung. In der Hoffnung auf  "bessere" Bilder kaufte ich mir teure Objektive und bessere Ausrüstung, aber irgendwie war ich irgendwann an einen Punkt angelangt an den ich keine Entwicklung mehr sah. Da waren noch so viele Wissenslücken und teilweise "falsches Wissen", dass ich mir irgendwo aus den Internet und diversen Foren angeeignet hatte. Ich wusste um weiterzukommen brauche ich eine solide Basis um die Lücken zu schließen. Durch recherche im Internet stieß ich dann auf das Fotografieinstitut.

Bereits nach 3 Modulen dachte ich nur: "so, der Kurs hat sich bereits jetzt abbezahlt" Meine Fotos waren so viel besser. Die teuren lichtstarken Objektive machen zwar absolut Sinn, aber erst jetzt, denn ohne diesen Kurs wären sie reine Geldverschwendung gewesen. Und das war erst der Anfang! Da kamen immerhin noch 9 Module. Theorie, Praxis und Feedback durch den Tutor, nichts kam zu kurz. Jedes Modul brachte mich einen Schritt weiter. Mit steigender Motivation leistete ich mit sogar eine Studioausrüstung und gegen Kursende erstellte ich meine eigene Homepage (www.mathiasvoelkl.com)

Ich kann diese Ausbildung mit guten Gewissen und von ganzen Herzen weiterempfehlen und möchte mich auf diesen Wege nochmals bei meinen Tutor Stefan Hopf bedanken, der mir stets geduldig mit seinen Fachwissen weiterhelfen konnte.

Ich bin bereits jetzt gespannt auf Zusatzmodule...!

Mathias Völkl                      
Franzhausen/Niederösterreich

500px.com/duesmvoelkl

https://www.facebook.com/dues.volkl

https://www.instagram.com/mathiasvoelkl/

Hanna Saukel

Wien

Ich hab den Kurs über eine Facebook-Anzeige kennengelernt. Zu diesem Zeitpunkt wollte ich gern einen Kurs besuchen, war aber durch meine Arbeit zeitlich sehr eingeschränkt und hatte keine freien Kapazitäten, um jede Woche einen weiteren Fixtermin in meinen Zeitplan einzubauen. Daher ist mir dieser Online-Fotografiekurs ins Auge gestochen, konnte ich ihn doch absolvieren wo und wann ich wollte.

Der Kursaufbau hat mir sehr gut gefallen, weil er sehr viel Basis- aber auch Detailwissen vermittelt hat, das jedem Fotografen geläufig sein sollte, und darüber hinaus viele Erfahrungen von einem bekannten Fotografen geteilt hat, die für die eigene berufliche Entwicklung überaus wertvoll sein können. Technisches Know-How kann man sich selbst aus Büchern aneignen, darüber, wie es in dem Business aber wirklich zugeht, erfährt man aber meistens recht wenig. In diesem Bereich konnte dieser Online-Kurs für mich punkten.

Die Arbeitsaufgaben sind mir relativ leicht gefallen und hätten durchaus etwas anpruchsvoller sein können, da ich ein Mensch bin, der die Herausforderung liebt.

Meine Tutorin war freundlich und ich habe ihre Kritiken immer als sehr konstruktiv empfunden.

Ich finde, dass sich der Kurs noch um ein optionales Adobe Photoshop Modul erweitern ließe, das jeder, der möchte, absolvieren kann - optional deshalb, weil mir bewusst ist, dass nicht jeder Kursteilnehmer Zugang zu diesem teuren Programm hat.

Mir hat der Kurs viel gebracht. Ich habe vor allem vom fotografischen Fachwissen und den Erfahrungen George Sepers profitiert. Jetzt habe ich eine Ahnung wie ich es schaffen könnte, mit meiner Fotografie erfolgreich zu werden. Das, was mir in Österreich allerdings noch im Weg steht, ist die Meisterprüfung, ohne die man hier nicht beruflich in diesem Bereich tätig sein darf...

Denise Zezula

Bramberg

Ein wirklich authentisches Zitat von Henri Cartier-Bresson, welches ich nur bestätigen kann, da die Fotografie meiner Ansicht nach wirklich alle Aspekte miteinander verbindet. Schon seit etlichen Jahren bin ich eine begeisterte und leidenschaftliche Hobbyfotografin. Sofern es meine Zeit erlaubt, begebe ich mich gerne auf die Suche nach neuen und außergewöhnlichen Motiven. Früher hatte ich mich eher nur auf die Produktfotografie oder auch Objekte aus der Natur konzentriert, welches mir dann mit der Zeit aber zu wenig war. Vor etwa 2 Jahren habe ich mich dann zusätzlich mit der Porträtfotografie beschäftigt und habe damit auch schon wirklich tolle Ergebnisse erzielen können. Das wiederum war mir aber immer noch zu wenig und ich wollte meine erlernten Kenntnisse zusätzlich noch vertiefen, deswegen habe ich mich auch für diesen Kurs entschieden.

Ich habe die Onlinevariante gewählt, da ich beruflich sehr viel unterwegs bin und ich es dadurch nicht schaffen würde regelmäßig einen Kurs abends oder an Wochenenden zu besuchen. Ich muss sagen, anfangs war ich zwar schon eher kritisch gegenüber Onlinekursen eingestellt, da ich mir nicht sicher war ob einem dabei wirklich genug Kenntnisse vermittelt werden können. Anhand des professionellen und kreativen Internetauftritts habe ich mich demnach für diesen Kurs entschieden. Jetzt kann ich nur sagen, dass ich mich total richtig entschieden habe diesen Kurs zu absolvieren. Ich habe ausgesprochen viel dazugelernt und mein selbsterlerntes zusätzlich vertiefen können.

Ebenso hat mir die freie Zeiteinteilung sehr viel gebracht, da ich die verschiedenen Arbeitsaufgaben ausnahmslos neben meinem Job bewerkstelligen konnte. Die Theorie ist sehr verständlich geschrieben und die dazugehörenden Aufgaben sehr passend. Womit mir der Umfang der Fotografie-Theorie noch begreiflicher gemacht wurde, ich habe viel dazugelernt, viel vertieft, - alles in Allem konnte ich wirklich praktische Erkenntnisse daraus ziehen. Mein Tutor stand mir jederzeit unterstützend zur Seite, falls ich mal eine dringende Frage oder ich gegebenenfalls Probleme bei einer Arbeitsaufgabe hatte. Er gab mir immer detaillierte und hilfreiche Feedbacks.

Der Kurs war wirklich eine wertvolle Erfahrung für mich – es wurde mir sehr verständlich die Theorie näher gebracht und ich konnte dadurch meine Aufnahmen noch weiter verbessern! Ich kann jedem diesen Kurs nur wärmstens weiterempfehlen…

Raimund Grießer

Schladming

Mein Name ist Raimund Grießer und ich bin seit ungefähr 5 Jahren leidenschaftlicher Hobby Fotograf. Vor allem die Naturfotografie hatte mir angetan. Im Sommer 2010 verspürte ich den Drang, mich weiter zu bilden und die Qualität meiner Bilder zu verbessern.

Nach langer Suche im Internet bin ich auf das Fotografie-Institut aufmerksam geworden. Zuerst war ich eher etwas skeptisch ob man bei einem reinen online Kurs wirklich so viel über das Fotografieren lernen kann. Aber schon nach dem 2. Modul waren alle Zweifel weg und ich bemerkte das sich mein technisches Verständnis was das Fotografieren betrifft um ein Vielfaches verbessert hat. Auch bei der Qualität meiner Bilder bemerkte ich sehr schnell das Sie um ein Vielfaches besser wurde.

Auch die Hilfe von meinem Tutor war einfach super er wusste immer den richtigen Rat, wenn ich in um Hilfe bat. Aber auch seine sehr offene Kritik, was die einzelnen Arbeitsaufgaben betrifft, hat mir beim Lernen sehr geholfen. Da ich sofort wusste, wo noch meine Schwächen sind und auf was ich noch besser achten muss beim Fotografieren.

Ich habe mittlerweile sogar vor mein Hobby zu meinem Beruf zu machen. Ich durfte schon bei der einen oder anderen Veranstaltung Fotografieren und habe meine Kunden bis jetzt immer zufriedenstellen können. Anfang Jänner habe ich sogar meine Premiere bei Weltcup Rennen fotografieren zu dürfen. Ich bin gerade dabei mir eine Homepage machen zu lassen, die gegen Ende Jänner in Betrieb geht. (www.Raimund-Griesser.at)

Ich kann diesen Kurs nur jedem weiter empfehlen, vor allem wenn man, so wie ich sein Hobby zum Beruf machen will...

www.Raimund-Griesser.at

Yasmin Sowa

Wien

Fotografie ist die Anatomie des Augenblicks. Fotografie gehört für mich zum Leben dazu. Der Kurs bei „Das Fotografieinstitut“ hat mir geholfen mehr im Bereich technischer Details zu lernen und damit meinem Gefühl für Bildaufbau und der Geschichte im Bild mehr Tiefe und mehr Ausdruck zu verleihen.

Der Aufbau des Kurses ist wie nach einem Buch zu lernen, in dem auch Aufgaben gestellt werden, jedoch hier spricht der Autor persönlich zu dir und teilt seine Erfahrung zusätzlich berät dein Tutor dich individuell. Diese Kombination aus Lernunterlagen, Aufgaben und persönlichem Feedback macht den Kurs sehr abwechslungsreich und motiviert zum weiter Arbeiten und Lernen. Die freie Zeiteinteilung und auch die Möglichkeit der Verlängerung lässt sich gut mit Leben und Arbeiten vereinbaren.

Meine Tutorin Ilka hat mich promt und sehr gut beraten sowohl in Kursangelegenheiten als auch bei beruflichen Projekten. Der Dialog hat mir sehr geholfen, präziser zu Arbeiten und mit einem geschulten Auge auf Details zu achten.

Die Aufgaben fand ich zum Teil sehr spannend und auch hilfreich, da man sich auch damit konfrontieren muss, was will ich und vor allem wohin will ich. Das spart Zeit und hilft für die Zukunft, auch wenn man sich nicht entscheiden muss für ein Tätigkeitsfeld, gewinnt man mehr Eindruck davon welche Teilbereiche es in der professionellen Fotografie überhaupt gibt.

Ich kann diesen Kurs all jenen die gerne flexibel Fotografie studieren wollen sehr empfehlen - für mich war es eine gute und bereichernde Zeit, ich konnte sehr viel für mich und meine Arbeit mit nehmen! Danke!.

Karin Rosin

Klagenfurt-Viktring

Seit ich denken kann, hat mich die Fotografie begeistert. Schon als Teenager kaufte ich mir eine Spiegelreflexkamera und experimentierte damit. Wo immer ich war, eine Kamera war mit dabei. Als ich nach einer sehr langen Spiegelreflex-Abstinenz im Jahr 2010 wieder begann, war die Technik der digitalen Fotografie weit voran geschritten. Nur Zufallsbilder zu erhalten war mir zu wenig, ich wollte die Technik verstehen und da fand ich im Internet die Seite „Das Fotografieinstitut“. Die Seite sprach mich sofort an und ich entschloss mich im Juni 1011, mich anzumelden.

Als Tutorin bekam ich Ilka zugeteilt, die mich von Anfang an unterstütze und bei allen Fragen und Unklarheiten mit Rat und Tat zur Seite stand. Niemals bekam ich Druck, doch endlich meine Arbeitsaufgabe einzureichen, denn es gibt auch ein Leben neben der Fotografie. Diese Freiheit lies mich entspannt, aber dennoch zielgerichtet an den Aufgaben arbeiten, die manchmal recht herausfordernd waren. Ich habe viel über die Hintergründe und Grundlagen der Fotografie gelernt und das gut zu lesende, oftmals aus dem Leben eines Fotografen geschriebene Skriptum war gut nachzuvollziehen und lies mich oftmals schmunzeln. Die Kapitel sind gut aufgebaut und alle Informationen sehr gut brauchbar.

Sehr wichtig waren natürlich die letzten Kapitel, wie man sich und seine Arbeit präsentieren soll/kann und das Feedback der Tutorin über meine Fotos. Das gab mir sehr viel Selbstvertrauen, dass ich meinen Weg in der Fotografie fortsetzten kann. Fotografie ist meine große Leidenschaft und mein Weg, dabei war die Absolvierung des Onlinekurses ein wichtiger Meilenstein.

Vielen Dank hier nochmal an Ilka für Ihre Geduld…

Gabriela Metzler

Schwarzenberg

Ich wurde auf diesen Onlinekurs nach längerer Suche im Internet aufmerksam. Da Fotografie schon längere Zeit für mich ein Thema war und ich mich unbedingt in diese Richtung weiterbilden wollte habe ich mich entschlossen, mich für diesen Kurs anzumelden.

Erst war ich etwas skeptisch ob das der richtige Schritt war, angesichts dessen, dass alles über das Internet ablaufen sollte, aber jetzt im Nachhinein kann ich sagen, dass es absolut die richtige Enscheidung war und ich bei diesem Kurs für mein Hobby sehr viel dazugelernt habe. Man betrachtet schon nach dem ersten Modul jede Aufnahme und jedes Plakat mit anderen Augen.

Durch den Vorteil der freien Zeiteinteilung konnte ich den Kurs locker neben meinem Job absolvieren und hatte immer genügend Zeit die verschiedenen Arbeitsaufgaben gewissenhaft und zielbringend auszuführen. Wenn ich mit einem Thema mal Schwierigkeiten hatte, stand mir zu jeder Zeit mein Totur zur Verfügung, von dem ich immer innerhalb kurzer Zeit eine sehr hilfreiche und aussagekräftige Antwort bekam.

Fotografie war und ist bis jetzt ein geliebtes Hobby, durch diesen Kurs wurde mir bewusst gemacht, dass ich mein Hobby auch zum Beruf machen kann. Ehrlich gesagt, steh ich mir im Moment noch selber etwas im Weg, aber ich werde mich mit den Tipps vom Fotografieinstitut weiterentwickeln.

Für mich war dieser Kurs eine sehr wertvolle Erfahrung und hat mir die Fotografie sehr viel näher gebracht und mir dabei geholfen meine Aufnahmen besser werden zu lassen. Ich kann und werde den Kurs auf jeden Fall weiterempfehlen...

Unica Neuspiel

Wien

Meine Tätigkeit als Hobbyfotografin hatte sich in letzter Zeit ziemlich ausgeweitet und meine Fotos wurden in verschiedenen Medien des Unternehmens, in dem ich tätig bin, veröffentlicht. So entstand bei mir schließlich das Bedürfnis, das ganze durch eine fachliche Ausbildung auf professionelle Beine zu stellen.

Der wesentlichste Faktor für meine Entscheidung diesen Kurs zu machen, war wohl die freie Zeiteinteilung. Diese hat sich als wirklich vorteilhaft erwiesen, da ich im Laufe der Monate auch viel Gelerntes in der Praxis umsetzen konnte und dafür Zeit notwendig war bzw. mich zeitweise mein „Hauptjob“ in einem großen Unternehmen mehr in Anspruch genommen hat.

Nicht nur Theorie und Aufgaben waren umfangreich und hilfreich, sondern vor allem die Betreuung durch meinen Tutor, die vom ehrlichen und detaillierten Feedback, über Tipps bei der Anschaffung von Fotoausrüstung bzw. –zubehör bis hin zu konkreten Empfehlung für meine praktische Fotoarbeit gereicht hat.

Die Aufgaben des Kurses haben mich ordentlich gefordert und zu neuen Erkenntnissen geführt. In den praktischen Arbeiten und Versuchen ist die Theorie deutlich und verständlich geworden und ich habe meine eigene Kamera inklusive Zubehör besser kennengelernt.

Dieser Fotokurs hat mir einiges erklärt, was ich als Hobbyfotografin bis dahin nur aus einem „Bauchgefühl“ heraus gemacht hatte und mir andererseits klar gemacht, dass es noch viel zu lernen gibt, in dieser unendlichen Welt der Fotografie. Und dass man sich auch die Frage stellen muss, ob man sich auf bestimmte Bereiche der Fotografie spezialisieren möchte - und wenn ja, welche?

Erfreuliche Reaktionen auf meine Fotoarbeiten in der Praxis haben mir bestätigt, dass eine Entwicklung sichtbar ist. Jetzt nach Abschluss des Kurses habe ich Lust auf mehr, die Freude und das Interesse an Weiterentwicklung ist noch größer als davor...

Almut Schweiger

Wien

Ich habe schon lange eine Weiterbildung in Sachen „Fotografie“ angestrebt. Durch meine berufliche Situation ist es mir jedoch schwer möglich, einen Abend in der Woche fix für einen Lehrgang zu verplanen. Durch Zufall … Schicksal … erfuhr ich von diesem Kurs und der Option – in eigener Geschwindigkeit – mit freier Zeiteinteilung – ohne fixe Kurszeiten – und trotzdem mit jederzeitiger, guter Unterstützung durch einen Tutor – mich bei einem internationalen, renommierten Institut weiterbilden zu können.

Ich habe die Entscheidung nie bereut. Ganz im Gegenteil: Meine Liebe und Begeisterung zur Fotografie stiegen von Modul zu Modul und prägten sich so weit aus, dass ich bereits nach Modul 10 und dem Vorzeigen meiner Fotos Aufträge verzeichnen konnte.

Dafür gilt ein großes DANKE auch meiner Tutorin – Ilka – die mich während meiner Ausbildung begleitet hat. Und deren Bewertungen und Kommentare zu meinen eingereichten Arbeitsaufgaben mich ständig motiviert und bestärkt haben. So habe ich gelernt, meinen eigenen Stil zu entwickeln, den es jetzt natürlich noch mit viel, viel Übung auszubauen und zu vertiefen gilt.

Diesen Kurs kann ich wirklich nur weiterempfehlen, da ich ihn von Inhalt und Struktur her als perfekt durchdacht aufgebaut finde. Durch die Bandbreite des vermittelten Wissens – Schwerpunkt natürlich Fotografie, aber auch erforderliche Ausrüstung, Bildbearbeitung, Einrichtung des eigenen Studios inkl. Werbelinie samt Budgetplanung sowie Erstellung der eigenen Fotomappe – bildet dieser Lehrgang wirklich eine optimale Grundlage zur freiberuflichen Fotografie.

Ich hoffe, es gibt eine Fortsetzung…!

Andrea Gabriele

Graz

Nach längerer Suche im Internet wurde ich auf diese Internetseite aufmerksam, da ich schon länger damit spekulierte mich auf dem Gebiet der Fotografie weiter zu entwickeln riskierte ich diesen Schritt.

Ich tat mir anfangs wirklich schwer! Meine Tutorin hatte Geduld und mein Interesse und Fleiß zeigten bald Erfolge. Ich möchte mich gleich an dieser Stelle bei meiner Tutorin "ilka", die immer rasch geantwortet hat und auch aufmunternde Worte übrig hatte, bedanken :).

Fotos zu schießen ist einfach eine super tolle Sache für mich. Ob ich es zu meinem Beruf machen werde, mal sehen, ob der Sprung für mich machbar ist. Auf jeden Fall habe ich mich auf diesem Gebiet, dank Fotografieinstitut weiter entwickeln können. Ich werde sogar die Meisterprüfung anstreben, die ich nach einem Jahr Abendkurs ablegen kann.

Die freie Zeiteinteilung war für mich ausschlaggebend diesen Kurs zu absolvieren sowie das selbständige Erarbeiten bzw. Ausarbeiten, neben Beruf und weiteren Hobbies sowie Verpflichtungen zu sehen ob ich diese Leidenschaft ausbauen möchte. Die einzelnen Module waren für sich jedes Einzelne sehr gut verständlich und gut zu lesen. Auch die Reihenfolge der diversen Themen war gut hintereinander gereiht. So konnte man das Zusammenwirken von Blende, Verschlusszeit, ISO-Wert, Schärfentiefe usw. gut nachvollzieht werden. Die Arbeitsaufgaben, habe ich immer zuerst gelesen, und waren auch, nicht immer leicht, machbar.

Den Aufbau dieses Online-Kurses finde ich außerordentlich gelungen und sehr hilfreich. Überhaupt wenn man sein Hobby oder sogar seine berufliche Weiterentwicklung ausbauen möchte...

Daniela Heszler

Moosbrunn

Mein Interesse an der Fotografie hat schon in der Pubertät begonnen. Ich habe immer schon gerne herum geknipst und mich auf die Suche nach ein paar tollen Motiven begeben. Irgendwann war mir das nicht mehr genug und ich habe mir eine digitale Spiegelreflexkamera gekauft. Parallel dazu hat es sich zufälligerweise auch ergeben, dass ich nebenberuflich als Model tätig wurde. Durch die Zusammenarbeit mit einigen unterschiedlichen Fotografen konnte ich mir unterschiedliches Wissen für die Bereiche der Akt- und Porträtfotografie ansammeln. Aber es war mir ein Bedürfnis meine Kenntnisse zu vertiefen und auszubauen. Daher habe ich mich für einen Fotografie-Kurs entschieden. Beruflich und privat war ich allerdings nicht in der Lage abends oder an den Wochenenden in einem Kurs zu sitzen. Also stieß ich bei meiner Suche im Internet auf diesen Kurs. Ich war anfangs total skeptisch ob ein Online-Kurs mir wirklich genug Wissen vermitteln kann, aber ich war von der Homepage und den Kurs-Beschreibungen einfach überzeugt.

Als mir nach der Bezahlung die ersten beiden Module zur Verfügung gestellt wurden war ich sehr schnell davon überzeugt doch die richtige Wahl getroffen zu haben: Entgegen meiner Erwartungen waren die ersten beiden Module schon recht umfangreich und vorallem technisch, aber dennoch sehr gut erklärt. Die Schwierigkeit der Arbeitsaufgaben nahm rasch zu, manchmal waren diese sogar richtig knifflig. Mein Tutor hat mich ganze Zeit großartig unterstützt und mich gegebenfalls auch mal ermutigt in seinen Bewertungen, wenn ich mir der Ausführung der Aufgabe nicht sicher war. Egal ob man ein wenig kritisiert wurde oder seine Aufgabe sehr gut gelöst hatte, immer waren die erteilten Ratschläge und Anmerkungen sehr sachlich und leicht verständlich.

Zusammenfassend kann ich diesen Kurs wirklich weiter empfehlen. Neben dem ausführlichen theoretischen Teil bleibt auch die Praxis nicht auf der Strecke!...

Seit ich denken kann, hat mich die Fotografie begeistert. Schon als Teenager kaufte ich mir eine Spiegelreflexkamera und experimentierte damit. Wo immer ich war, eine Kamera war mit dabei.

Karin Rosin

Klagenfurt-Viktring

€ 50,00 Rabatt
Jetzt nur € 749,00

Fotos unserer Studenten und Absolventen

Fotos

Soziale Netzwerke